Jump to Navigation

Jens Maria Weber

Codex Roboticus

BILDER UND WELTEN

Informationen: , 24.9 €

Verlag: Das wilde Dutzend

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Dieses Buch überschreitet nicht die Dimensions-, sondern die Genregrenzen. Es enthält zunächst Transkriptionen von Tagebucheinträgen eines gewissen Dr. Stanislaus Schwenck, Mediziner, Morphinist, Antisemit, kokainabhängig und nach dem Ersten Weltkrieg schwer traumatisiert. Schwenck arbeitete Ende der Zwanzigerjahre an einem streng geheimen Projekt. "Panzerkampfschreiter oder Infanteriemaschine darf keiner mehr sagen", steht in seinen Aufzeichnungen, "es heißt nun Automat 1929." Zur Tarnung geben die Wissenschaftler vor, Requisiten für einen Science-Fiction-Film zu bauen. Sogar ein Drehbuch lässt man schreiben. Auszüge daraus sind beigefügt. Die mechanischen Soldaten sehen aus wie metallene Käfer. Ihre Gesichter sind eigenartig menschlich. Konstruktionspläne und Originalfotos liegen vor. Allmählich verliert Schwenck die Kontrolle - über die Maschinen, sich selbst und die Realität. "Codex Roboticus" ist dunkel, nahezu cthuloid. Eine Sammlung von Fragmenten, die keiner zusammensetzen kann, die Chronik einer Paranoia oder eines gescheiterten Experiments, ein Fiebertraum.

(ed)

Kurzbeschreibung

Sind die Menschmaschinen des deutschen Arztes Stanislaus Schwenck die Fantasie eines Morphiumabhängigen oder Teil eines tatsächlichen Geheimprojekts aus den 20er Jahren? Mit Illustrationen, Fotos und Dokumenten aus Schwencks Nachlass und früheren Ausgaben seiner Schriften folgt das Codex Roboticus Buch von Jens Maria Weber dieser schier unglaublichen Unternehmung …


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko