Jump to Navigation

Dorota Masłowska

Andere Leute

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 18 €

Verlag: Rowohlt Berlin

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Ein Buch wie ein rasanter Rap durch das Leben einiger Menschen im gegenwärtigen Polen: Verlierertyp Kamil lebt mit seiner trinkenden Mutter und streitsüchtigen Schwester im Plattenbau in Warschau, träumt von einer Karriere als Rapper, dealt gelegentlich und jobbt als Handwerker. Dabei hat er die reiche Iwona kennengelernt, die ihn zum Sex zu sich nach Hause bestellt. Iwona ist hübsch, einsam und depressiv, sie glaubt, ihr Mann Maciej betrügt sie, Xanax helfen nicht immer, sie will, dass ihr Körper berührt wird. Tatsächlich ist Maciej untreu, er sehnt sich nach einer Frau, die ihm zuhört – und die hat er gefunden. Es ist eine funkelnde, poetisch-ruppige Sprache, in der von den „anderen Leuten“ erzählt wird – und man sich zugleich fragt, wer diese eigentlich sind. Immer wieder schalten sich zufällig Anwesende wie ein antiker Chor kommentierend in das Geschehen ein oder geben die Halluzinationen und Fieberträume der Figuren wieder. Dadurch entsteht ein hämmernder Rhythmus und es entfalten sich bittere und provokante Wahrheiten über zerplatzte Träume und Lebenslügen, über männliche Müdigkeit angesichts aufmüpfiger Frauen und über Desillusionen in der polnischen Gegenwart, in der Menschen aus der Ukraine die billigen Jobs machen. Ein mutiges Buch, herausfordernd zu lesen.

(sh)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko