Jump to Navigation

Eva Sichelschmidt

Bis wieder einer weint

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 22 €

Verlag: Rowohlt

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Eva Sichelschmidt, im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen, erzählt in ihrem neuen Roman eine Familiensaga aus ihrer Heimat, in der sich Fiktion und Autobiografie die Waage halten. Die Rautenbergs sind eine Unternehmerfamilie, die Mutter früh verstorben, der Vater überfordert mit den zwei kleinen Töchtern. So übergibt er die Jüngere der Obhut der Großeltern. Nach sieben Jahren holt er sie nach Hause, für die Kleine ein großer Tag, aber nicht der Beginn einer wunderbaren Zeit. Gespickt ist dieser Roman über das Heranwachsen im Ruhrgebiet in den Siebziger- und Achtzigerjahren mit vielen Rückblenden auf das Leben der Eltern: Wilhelm, ein attraktiver Junggeselle, der auch als Dressurreiter eine gute Figur macht, und Inga, die wunderhübsche Tochter eines Arztes. Das alles ist eng verknüpft mit der Geschichte der Bundesrepublik in jenen Jahren mit umwälzenden sozialen und wirtschaftlichen Ereignissen, die vor dem Ruhrgebiet nicht haltmachen, und den Erinnerungen des Mädchens, das versucht, sich vom Diktat der Freikirche ihrer Eltern zu befreien. Der Roman dreht sich vor allem um das Erinnern, die Frage, wie stark es sich mit Einbildung oder Wunschdenken zu vermengen droht. Was prägt unser Leben? Was wollen wir mitnehmen aus der Vergangenheit, was abwerfen?

(mvs)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko