Jump to Navigation

Nava Ebrahimi

Das Paradies meines Nachbarn

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 20 €

Verlag: btb

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Der Iran-Irak-Krieg scheint für EuropäerInnen weit zurückzuliegen. Doch für die Menschen, die ihn überlebt haben, existieren die Traumata weiter. Ali Najjar meint, diesen Teil seiner Vergangenheit  hinter sich gelassen zu haben. Er ist Designer in Deutschland und gerade Creative Director einer Agentur geworden, als ihn die Nachricht erreicht, seine Mutter habe ihm einen wichtigen Brief hinterlassen, den er in Dubai abholen müsse. Er kennt den Absender nur aus Erzählungen und will ihm nicht begegnen. Also bringt er kurzerhand Sina, seinen Angestellten, dazu, ihn zu begleiten und sich als er auszugeben. Für Sina ist die Reise eine passende Flucht aus seiner unglücklichen Ehe. Doch bald schon merkt er, dass etwas faul ist. Nava Ebrahimi lässt in ihrem Buch die drei Männer einzeln und im Wechsel zu Wort kommen, gibt ihnen Raum, ihre Gedanken, Albträume und Sehnsüchte zu äußern. Dabei schafft sie es, dass man als LeserIn vollkommen in der jeweiligen Figur aufgeht. Nimmt sie einen anfangs noch an die Hand, führt sie der Leserschaft im Laufe der Handlung das Grauen des Kriegs deutlich vor Augen und verdichtet die Bilder zu einem Gespenst, das einen noch lange verfolgt.

(aw)


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko