Jump to Navigation

Juan Gabriel Vásquez

Die Reputation

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 19.95 €

Verlag: Schöffling & Co.

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Wie fühlt es sich an, das lebendige Gewissen eines ganzen Landes zu sein? Ein politischer Karikaturist, der mit seiner Feder die Machtelite zur Weißglut bringt - und das seit vier Jahrzehnten. Javier Mallarino durchstreift seine Erinnerungen an dem Tag, an dem ihm die höchste Auszeichnung des Landes samt Sonderbriefmarke verliehen wird. Wie er sich als junger Zeichner, bestärkt durch seine Frau Magdalena, nicht der Zensur unterwirft und so zu einer moralischen Instanz auf der Meinungsseite der wichtigsten kolumbianischen Tageszeitung wird. Mit seiner Reputation wächst jedoch auch die Zahl seiner Feinde. Als seine Familie bedroht wird und zerbricht, bleiben seine Karikaturen das einzige Ventil, mit dem er sein Einsiedlerdasein in den Bergen über Bogotá durchbricht. Wie sehr er allerdings bereits über den Dingen schwebt, macht ihm erst die Begegnung mit einer jungen Frau bewusst. Sie fordert ihn auf, sich an eine lange vergangene Nacht zu erinnern und das erste Mal in seinem Leben spürt er die Last der Verantwortung, die an seiner spitzen Feder hängt. "Kümmerlich ist das Gedächtnis, das sich nur nach rückwärts wendet", dieser Satz geht ihm nicht mehr aus dem Kopf, bis er sich der Vergangenheit stellt, um sich an eine Zukunft zu erinnern, die jenseits seiner eigenen lebenden Legende liegt.

(ts)

Kurzbeschreibung

Javier Mallarino ist eine lebende Legende. Er ist der einflussreichste politische Karikaturist Kolumbiens, ein Mann, der in der Lage ist, ein Gerichtsurteil zu kippen, einen Bürgermeister zu stürzen oder ein Ministerium ins Wanken zu bringen – dazu braucht er nur Papier und Feder. Politiker wie Regierung fürchten seinen gnadenlosen Blick. Mit 65 Jahren, nach vier Jahrzehnten einer glänzenden Karriere, liegt ihm das Land zu Füßen. Doch dann erhält er unerwartet Besuch von einer jungen Frau, die ihn mit einer lange vergangenen Nacht konfrontiert, und zum ersten Mal wird die Verantwortung für seine Zeichnungen zu einer Bürde. Der große kolumbianische Romancier Juan Gabriel Vásquez erzählt packend von der Last der Vergangenheit und dem Versagen der Erinnerung. In DIE REPUTATION spielt er meisterhaft mit den Grenzen von Öffentlichem und Privatem und lässt den Leser auf beklemmende Weise jegliche Gewissheit verlieren.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko