Jump to Navigation

Nana Kwame Adjei-Brenyah

Friday Black

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 20 €

Verlag: Penguin

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Immerwährend scannt Emmanuel innerlich seine Schwarzheit – mit Cargohose, schwarzem Kapuzenshirt und Baseballkappe liegt sie stabil bei 7,6. Am Telefon kann er sie auf 1,5 runterschrauben. In Nana Kwame Adjei-Brenyahs Auftakt-Erzählung „Die Finkelstein Five“ geht es um ein Kettensägen-Masskaker an fünf schwarzen Teenagern, das ein weißer Familienvater begangen hat, um seine Kinder zu „schützen“. Als er freigesprochen wird, beginnt die Rache der Namers und Emmanuel hat zum ersten Mal in seinem Leben keine Angst vor dem Heulen der Polizeisirenen… Dystopisch, brutal und magisch sind die zwölf Kurzgeschichten in diesem fesselnden und furiosen Debüt, das in den USA zum Überraschungserfolg wurde. Die Stories erzählen vom Zimmer-Land-Park, einem Reality-Game, in dem die Kunden bewaffnet in Gefahrensituationen gebracht werden, um ihr Problem- und Urteilsvermögen zu erkunden und Isaiah fast ausnahmslos vor ihrem Haus erschießen. Sie erzählen vom Black Friday-Konsumrausch, der regelmäßig in zombiehaften Gewaltorgien mündet. Sie erzählen davon, was es bedeutet Schwarz zu sein in den USA. Nicht nur in der atemlosen, fantastischen Fiktion dieses jungen Autors. Sondern auch in der Realität, in der George Floyd ermordet wurde, wie so viele vor ihm.

(ts)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko