Jump to Navigation

Nick Hornby

Just like you

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 22 €

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Joseph, 22, verbringt seine Zeit zwischen verschiedenen Jobs, während er davon träumt, groß als DJ rauszukommen. Samstags arbeitet er beim Metzger und verliebt sich in seine Kundin Lucy, 42, die so alt wie seine Mutter, Englischlehrerin und Single Mum zweier Söhne ist. So beginnt diese kurzweilige Liebesgeschichte, die im Jahr des Brexit Referendums spielt. Nick Hornby erzählt sie alternierend aus der Sicht des Schwarzen jungen Mannes aus der Arbeiterklasse und aus der Sicht einer weißen Frau aus der Mittelschicht. Zwei Welten prallen aufeinander: Josephs „Community, eine Gemeinschaft, der alte weiße Frauen und junge muslimische Männer angehörten, litauische Kinder, Mädchen mit einer mixed Abstammung, asiatische Eltern, jüdische Taxifahrer“. Derweil zählt Lucy Filmregisseure, Drehbuchautoren und Schriftsteller zu ihrem Bekanntenkreis. Man merkt, dass Hornby, der auch Drehbücher schreibt, in zwei Genres ein Könner ist, wenn er aus der Verliebtheit dieses ungleichen Paars eine subtile Gesellschaftskomödie macht und in wunderbar komischen Dialogen die Klassen-, Rassen- und Generationsunterschiede pointiert. „Wenn du fünfzig bist, werde ich siebzig sein“, klagt Lucy, woraufhin Joseph trocken erwidert: „Ja – ob wir zusammen sind oder nicht.“

(cvk)
Werbung


Jetzt direkt kaufen bei:


Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Nick Hornby

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko