Jump to Navigation

Jennifer Close

Mädchen in Weiss

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Informationen: , 19.9 €

Verlag: Berlin Verlag

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Isabella, Lauren und Mary sind mit Ende zwanzig noch unentschlossen, probieren Männer und Jobs aus, statt zielstrebig in den Hafen der Ehe zu steuern wie die meisten Freundinnen – die Mädchen in Weiß. Im Sommer des Ja-Sagens lassen sie sich auf schmuddelsexy Barkeeper und Goldfische zum ersten Date ein. Jennifer Closes episodenhaftes Debüt ist die perfekte Drehbuchvorlage und wird bereits vom US-Sender ABC als Serie verfilmt. Und wer von Schinkentieren und Pfauenfrauen gelesen hat, der freut sich definitiv auf ein Wiedersehen.

(ts)

Kurzbeschreibung

»Ein Buch aus der Perspektive von Carrie Bradshaws jüngeren, smarteren Schwestern.« Vanity Fair MÄDCHEN IN WEISS ist ein Buch über junge Frauen, die mit Ende zwanzig durch die Was-um-Himmels-willen-soll-ich-mit-meinem-Leben-bloß-anstellen-Jahre gehen, in denen alle anderen den besseren Job und den interessanteren Mann längst gefunden haben. Sie sind böse, rollen mit den Augen, trinken gern ein Glas zu viel, legen sich ins Bett und tun so, als ob sie schlafen. Isabella, Lauren und Mary gehen Wochenende für Wochenende auf Hochzeiten — Mädchen in Weiß, Krabbencocktails, verunglückte Reden, zu große Tortenstücke, zu kleine Canapés und pinke Servietten inklusive. Alle um sie herum scheinen plötzlich zu heiraten, nur die drei wissen nicht, ob sie sich für ein Leben mit Mann, Baby, Golden Retriever und Picknickkorb entscheiden sollen. Ein paar kleinere Fragen wollen vorher beantwortet werden: Isabella überlegt, ob sie sich wirklich dazu berufen fühlt, ihrem Boss jeden Morgen einen Muffin zu holen. Lauren kämpft dagegen an, sich auf einen Barmann einzulassen, der nicht mal ihren Namen buchstabieren kann. Und Mary lernt einen Typen kennen, der seine Mutter so sehr liebt, dass da wenig Platz für eine Beziehung ist. Jennifer Closes hinreißendes Debüt erzählt von den Ups und Downs, dem Herzschmerz und dem Hangover dreier junger, kluger, komischer Frauen und unendlich vielen Hochzeitsfesten, die sie gemeinsam überstehen. Ein komisches, tolles, gescheites Buch über Anfänge und Freundschaften, die alles überdauern. Isabel Bogdan, geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo und lebt jetzt in Hamburg. Sie übersetzt Literatur aus dem Englischen, unter anderem von Jonathan Safran Foer, Sophie Kinsella und Megan Abbott. Im Frühjahr erscheint ihre Kolumnensammlung Sachen machen.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko