Jump to Navigation

Christina Erbertz

Der Ursuppenprinz

JUGEND UND KINDER

Informationen: , 12.95 €

Verlag: Beltz & Gelberg

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

"Ich bin untröstlich. Welche Turbulenzen ich in dein zartes, junges Leben trage." So Prinz Maximilian zu Doro, als er um ein Haar entdeckt wird. Mit der Königsausstellung und dem goldenen Prinzenhaar, das in die Ursuppe fiel, fing alles an. Doros Mutter, Chemikerin, verwandelte die Wohnung in ein Labor und arbeitet auf Hochtouren daran, die 20. Aminosäure der Ursuppe zu finden. Derweil ist das elfjährige Mädchen, das die Schule hasst und Einradfahren liebt, mit dem neun Zentimeter großen Prinzen  beschäftigt, der der Ursuppe entstieg. Außerdem mit von der Partie: ihre hochbegabten siebenjährigen Zwillingsbrüder, Yade, ihre beste Freundin, und Alex, in den sie verknallt ist. Doch wie bekommt sie nur genug von der Ursuppe, um Maximilian am Leben zu erhalten?  
Christina Erbertz hat bereits mit "Freddy und der Wurm" gezeigt, wo ihre Stärken liegen. Auch hier hat sie wieder ein gutes Gespür für die richtige Mischung: Die Dramaturgie stimmt, ihre Dialoge sitzen und der Reiz steckt in der originellen Kombination von chemischem Experiment, Zeitreise und fantastischer Gestalt des charmanten Prinzen. Nur die Figur der Mutter scheint etwas überzeichnet. Die versierten Bleistiftzeichnungen von Daniel Napp dagegen geben den Figuren ein passendes Antlitz.

(ae)

Kurzbeschreibung

Alle in Doros Familie sind hochbegabt – außer ihr selbst. Doro schwänzt lieber den Unterricht und fährt auf ihrem Einrad Elwood durch die Gegend. Doch dann greift sie zufällig in das Chemie-Experiment ihrer Mutter ein und erweckt einen Prinz zum Leben. Im Museum hat Doro das wunderbare Gemälde eines Prinzen gesehen und heimlich ein eingemaltes Haar geklaut. Das wirft sie daheim in die Ursuppe, an der ihre Mutter forscht und mit der sie – bislang vergeblich - nachweisen will, wie Leben entsteht. Doros heimlicher Nebenversuch ist erfolgreicher und es entsteht ein kleiner, ziemlich frecher Prinz. War das Zauberei? Oder doch Wissenschaft? Doro hat keine Ahnung und versteckt den Prinzen zunächst. Doch die Heimlichtuerei geht nicht lange gut, denn der Prinz mischt sich überall ein … »Eine witzige Erzählung mit Tempo und Überraschungen.« DIE ZEIT »Großer Lesespaß für junge Forscher!« Kiraka, WDR »Ein unterhaltsamer Kinderroman mit intelligentem Humor und vielen urkomischen Einfällen, der seine Leserinnen begeistern wird.« BuchMarkt »Eine Prinzengeschichte, die nicht rosig und peinlich ist, sondern durchgeknallt, witzig und voller überraschender Wendungen.« GEOlino »Ein irrwitziger und total lustiger Lesespaß!« Südwest Presse »Originell und leichtfüßig kommt Christina Erbertz‘ zweites Kinderbuch daher und verbindet im ganzen ›Ursuppen-Chaos‹ jede Menge toller Botschaften mit ebenso viel Lesespaß!« Kinderbuch-Coch.de »[E]in elfjähriges Mädchen mit Schulproblemen, ein Prinz auf Zeitreise - lustig und spannend.« Dierk Wolters, Frankfurter Neue Presse »Die Dramaturgie stimmt, ihre Dialoge sitzen und der Reiz steckt in der originellen Kombination von chemischem Experiment, Zeitreise und fantastischer Gestalt des charmanten Prinzen.« BÜCHERmagazin »Der Roman ist eine explosive Mischung aus viel Fantasie, einer großen Portion Turbulenzen, Spannung und Abenteuer. Eignet sich nicht nur für Chemie-Hasser, sondern auch für Liebhaber der Naturwissenschaften.« Die Welt Kompakt »Das Buch ist sehr amüsant und das gilt auch für die Zeichnungen von Daniel Napp.« Neue Presse »Ein Pageturner, nicht nur für Kinder. Denn so fantastisch er klingt, ist er gleichzeitig herrlich real und mitten aus dem Leben.« Bielefelder »Eine witzige Geschichte mit vielen Überraschungen. Lesenswert!« Kruschel »Ein witziges Kinderbuch, in dem die Welt der Erwachsenen auf den Kopf gestellt wird, inklusive aller Klischees um Prinzen, Pferde und schlaue und verliebte Mädchen. Herrlich erfrischend!« Kommbuch.com »[…] ein turbulentes und witziges Abenteuer […].« Die Rheinpfalz »Mit viel Witz und Situationskomik erzählt.« Birgit Schollmeyer, bücherwurm Braunschweig, im BuchMarkt »Autorin Christina Erbertz schreibt flott, witzig und verständlich.« Der Sonntag »Ein Miniaturprinz aus der Ursuppe – fantasievoll, aufschlussreich und mit ausgefeilten Dialogen.« KINDERBÜCHER


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko