Jump to Navigation

Thomas Asbridge

Die Kreuzzüge

SACHBÜCHER

Informationen: , 39.9 €

Verlag: Klett-Cotta

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Welch monumentales Werk! Ausführlich und stets passend unterbrochen durch Karten der umkämpften Regionen schildert Thomas Asbridge 200 Jahre Kreuzzüge. Dabei verläuft die Kampflinie um Jerusalem nicht nur zwischen Christen und Muslimen. Beide Gruppen bekämpfen sich fröhlich auch untereinander. Es kommt regelmäßig zu Schlachten, Massakern, Blutbädern, Seuchen, grauenvollen Erkrankungen, Verrat und einer unglaublichen Zahl an Toten auf allen Seiten.

Die Oberhand behält immer, wer gerade am geschlossensten und willensstärksten auftritt und die nötige Fortune hat. So können die christlichen Franken zunächst aufgrund von Uneinigkeit und strategischem Desinteresse der Muslime Jerusalem erobern und fast hundert Jahre halten. Später werden sie immer weiter zurückgedrängt, um schließlich bis zum Ersten Weltkrieg in der Region nur noch im Handel eine Rolle zu spielen.

Während der Kreuzzüge begegnen uns bekannte Figuren der Geschichte: Richard Löwenherz und König Barbarossa, Saladin und Baibars. Thomas Asbridge entmystifiziert die handelnden Figuren und entlarvt die Handlungen der Mächtigen als Eroberungsfeldzüge, die einen emotionalen Hintergrund durch die Religionen erfahren. Wie religiös auch immer die Menschen des Mittelalters auf beiden Seiten waren, für die Herrschenden hat immer der persönliche Machtausbau Vorrang.

 

(sn)

Kurzbeschreibung

Thomas Asbridge berichtet erstmals gleichberechtigt und in wechselnder Perspektive von den von Christen wie von Muslimen verübten Grausamkeiten und erduldeten Leiden. Ausführlich macht der polyglotte Historiker Gebrauch auch von den arabischen Quellen. Asbridge nimmt nicht nur die politischen, sondern auch die religiösen Beweggründe aller Seiten ernst. Auch von überraschend freundlichen Begegnungen zwischen Kreuzfahrern und Sarazenen erfahren wir: von Momenten des interkulturellen Austauschs, Beispielen friedlicher Koexistenz im Heiligen Land, Gesten religiöser Toleranz und Zeugnissen der Freundschaft über die feindlichen Lager hinweg.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko