Jump to Navigation

Benjamin Black

Alchimie einer Mordnacht

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 20 €

Verlag: Kiepenheuer & Witsch

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Ende des 16. Jahrhunderts kommt der junge Gelehrte Christian Stern nach Prag, um am Hof Rudolfs II. Karriere zu machen. Das scheint schneller als erwartet zu gelingen. Gleich in der ersten Nacht findet er in einer der pittoresken Gassen der Prager Kleinseite die Leiche einer jungen Frau. Die Tote, so stellt sich bald heraus, war nicht irgendwer, sondern eine Geliebte des Königs. Rudolf II., der an Astrologie glaubt, hält Christian für einen ihm von Gott Gesandten und beauftragt ihn, den Mörder zu finden. Der junge Mann findet sich alsbald in einer unübersehbaren Gemengelage von Hofintrigen und Heimlichkeiten wieder und beginnt zudem eine Affäre mit Rudolfs mächtiger Konkubine Caterina Sardo, was seine Situation allerdings zunächst sogar zu befördern scheint… Der Ire John Banville lässt sein Krimischreiber-Alter-Ego Benjamin Black voll in die Schatzkiste des historischen Gothic-Genres greifen: Schöne - und schön willige - Frauen, mächtige Männer mit Halskrausen und andere zweifelhafte Gestalten bevölkern höchst lebendig diesen Roman. Teils sind die Figuren erfunden, teils von historischen Personen inspiriert. Wer der Mörder war, wird mit der Zeit fast nebensächlich, so fesselnd liest sich das alles weg.

(kgr)

Kurzbeschreibung

Christian Stern, unehelicher Sohn des Bischofs von Regensburg, kommt im Winter 1599 nach Prag, um dort sein Glück zu machen. Doch gleich in der ersten Nacht findet er die Leiche eines Mädchens. Christian wird zum Ermittler wider Willen. Winter 1599: Christian Stern, ein ehrgeiziger junger Gelehrter und Alchimist, will am Hof des paranoiden und unberechenbaren Habsburgers Rudolf II Karriere machen. Doch schon in der ersten Nacht findet er die Leiche einer jungen Frau, Magdalena, gerade erst 16 Jahre alt, in einer Gasse gleich neben dem Schloss. Ihr wurde die Kehle durchgeschnitten, sie trägt ein Samtkleid und ein goldenes Medaillon und ist ganz offenbar von edler Herkunft. Christian gerät in Verdacht – und in den Bannkreis skrupelloser Höflinge, die durch finstere Machenschaften versuchen, sich Vorteile zu verschaffen. Bald zieht Christian die Aufmerksamkeit des Kaisers selbst auf sich. Doch mit der kaiserlichen Gunst wächst die Furcht, dass es in diesem Ränkespiel auch um sein eigenes Leben gehen könnte.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko