Jump to Navigation

Karen Perry

Bittere Lügen

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 14.99 €

Verlag: Scherz

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Fünf Jahre ist es her, dass Robin und Harry in Tanger ein wildes, freies Künstlerleben führten, sich treiben ließen und malten. Damals waren sie junge Eltern. Doch ein Erdbeben ließ das Haus einstürzen, in dem ihr dreijähriger Sohn Dillon schlief, betäubt durch Schlaftabletten. Ob er wirklich tot ist, darüber sind sich Robin und Harry nicht einig. Während sie versucht, in Dublin ein neues Leben zu beginnen und zu vergessen, bringt ihn die fixe Idee, Dillon könne noch irgendwo leben, an den Rand des Wahnsinns. Als er schließlich in der Stadt eine Frau sieht, die ein Kind an der Hand hält, das seinem Sohn wie aus dem Gesicht geschnitten ist, macht er Jagd auf die Unbekannten. Nicht im eigentlichen Sinne ein Krimi ist dieser Roman ein weiteres Produkt auf der Trendwelle der psychologischen Spannungsromane der Art "Gone Girl" und "Schattenstill". Hier erzählen die Protagonisten die Ereignisse jeweils abwechselnd aus ihrer Perspektive. Dabei kommen Lügen ans Licht, und es klärt sich, was damals wirklich geschah: ein Verbrechen. Dass beide Stimmen von jeweils einem Autor des neuen Duos Karen Gillece und Paul Perry geschrieben wird, belebt die Glaubwürdigkeit der Charaktere.

(md)

Kurzbeschreibung

Man hat ihnen das Liebste genommen. Aber was, wenn es die Wahrheit, die sie kannten, so nie gab? Psychospannung aus Irland – voll emotionaler Wucht, hintergründig, atemlos: In Sekundenbruchteilen liegt ihr Leben in Schutt und Asche. Harry und Robin haben bei einem schrecklichen Erdbeben ihren dreijährigen Sohn Dillon verloren. Auch fünf Jahre später überschattet der unfassbare Verlust, das Gefühl der Ohnmacht und Schuld jede Minute ihres Zusammenlebens. Bis zu dem kalten Wintertag, als Harry denkt, Dillon in Dublin auf der Straße gesehen zu haben. Seither ist er von dem Gedanken besessen, dass sein Sohn noch leben könnte. Und er ist bereit, bis zum Äußersten zu gehen, um die ganze Wahrheit ans Licht zu bringen. Mit unvorstellbaren Folgen … Pressestimmen: »Dieses Buch werden Sie nie mehr vergessen – ›Bittere Lügen‹ ist fesselndes Psychodrama und beklemmende emotionale Reise in einem.« Tana French »super spannend, voller Überraschungen, einfach toll!« Mirjam Bauer, Radio Euroherz, 23.7.2014 »Spannendes, sinnlich erzähltes Drama mit eindringlicher Nähe zu den gelungenen Figuren.« Magazin Bücher, Juni/Juli 2014 »Ein absolut überzeugendes Krimi-Debüt.« dpa, 18.6.2014 »Das rächt sich bitterlich in diesem außergewöhnlichen, extrem packenden Thriller.« Marc Elsberg, Brigitte, 4.6.2014 »Wer auf Psychodramen steht sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen.« Amazon, 15.5.2014 »Fesselnd« Freundin DONNA, 5/2014 »Eine emotional und detailliert geschriebene Geschichte, die zu einem unvorhersehbaren Ende führt.« Hilla, Frühjahr/Sommer 2014 »Eine hintergründige Geschichte, originell und mit Gefühl erzählt.« Anna Eunike Röhrig, EKZ Bibliotheksservice, 5.5.2014


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko