Jump to Navigation

Leonardo Padura

Der Schwanz der Schlange

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 18.95 €

Verlag: Unionsverlag

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Padura ist durch die Romane um den Ermittler Mario Conde bekannt, die immer auch als kubanisches Gesellschaftsbild gelesen worden sind. Der vorliegende Roman geht auf eine Reportage zurück, die Padura 1987 über das Chinesenviertel in Havanna geschrieben hat und die er 1998 zu einer Erzählung um den Polizisten Conde umarbeitete, bevor er diese dann zu einem Roman erweiterte. Vielleicht liegt es an diesen heterogenen Schöpfungsprozess, dass der Roman insgesamt etwas unrund erscheint. Wer das Havanna-Quartett jedoch mag und einem jüngeren Conde begegnen möchte, kann auch hier auf seine Kosten kommen.

(bv)

Kurzbeschreibung

Ein außergewöhnlicher Mordfall führt Mario Conde in die geheimnisvolle Welt von Havannas Barrio Chino. Ein alter Chinese baumelt tot in seinem Kämmerchen, mit zwei in die Haut geritzten Pfeilen und einem abgeschnittenen kleinen Finger. Ein religiöser Ritualmord mit Santería-Hintergrund? Oder steckt doch eine interne Abrechung dahinter? Da Teniente Conde seiner attraktiven chinesischstämmigen Kollegin, der unwiderstehlichen Patricia Chion, nichts abschlagen kann, kümmert er sich selbst um diesen Fall. In den geheimen Zirkeln der chinesischen Gemeinde stößt Mario Conde auf mysteriöse Zusammenhänge und obskure Machenschaften und immer wieder auf Geschichten von Entwurzelung und Einsamkeit. »Padura ist lebendig, man ist mittendrin im morbiden Kuba, mitten unter Mario Condes Freunden und ihren Gelagen, mitten in der Lieblingslektüre des Ermittlers zwischen Hemingway, Chandler und Orwell. ›Der Schwanz der Schlange‹ verhält sich zu Paduras Meisterwerk ›Der Nebel von gestern‹ wie Chandlers ›Mord im Regen‹ zu ›Der lange Abschied‹ und ist eher so etwas wie ein Kurzkrimi. Für den Padura Fan ist es schön, dass Mario Conde weiterlebt.« Stefan Maelck NDR Kultur »Das Havanna, das Padura hier schildert, ist reich an Sehnsüchten, die allabendlichen Telenovelas fegen die Strassen leer, aber nie gibt es ausreichend Bars und Rum für den stets durstigen Ermittler. Den Fall löst er natürlich, um sich dann mit seiner Geliebten zu fragen, was die Zukunft und das fortlaufende Jahr 1989 wohl noch bringen werden.« Florian Schmid RBB Inforadio Berlin 08.05.2012 »Wie in allen Havanna-Krimis von Padura steht nicht der eher schlichte Kriminalfall im Vordergrund, sondern das alltägliche Leben in Kuba. Teniente Conde streift durch die Gassen Havannas, desillusioniert, melancholisch, häufig verkatert und der Leser lernt durch seine Augen Havanna und die kubanische Gesellschaft kennen. Padura erzählt leidenschaftlich, würzt seine Texte mit erotischen und philosophischen Passagen.« Lea Thies Augsburger Allgemeine Zeitung 02.05.2012 »Eine Geschichte der Entwurzelung von Menschen, die ihre Heimat verlassen haben in der Hoffnung auf ein besseres Leben. Wie so oft blieb dieser Wunsch unerfüllt und so bleiben nur noch Einsamkeit und Abscheu auf die eigene, verkorkste Existenz. Trotz des ernsten Hintergrundes ein unterhaltsamer und lesenswerter Krimi für alle Leserinnen und Leser, die es gerne anspruchsvoller haben.« Jörg Kijanski Krimi-Couch.de 01.05.2012 »Man wird in diesem neuen Padura die Atmosphäre des ziemlich irrealen karibischen Sozialismus wiederfinden, samt dem getreulich wiedergegebenen kubanischen Macho-Gerede, den sich in der Hitze entfaltenden Gerüchen, dem Gewimmel, der Müdigkeit und sanft kühlenden Melancholie.« Katharina Döbler Deutschlandradio Berlin 10.02.2012 »Ein schmaler Roman, der aber mit viel Flair aufwarten kann.« Lorenz Braun Buchkultur Wien 01.04.2012 »Der Detektiv muss tief eintauchen in die kulturellen Mysterien und eine ihm fremde Gedankenwelt fernöstlicher Exilanten. Es ist die spannende Geschichte von Tradition und Entwurzelung, die den Autoren Padura nach eigenem Bekunden fasziniert hat und an der er auf ebenso beeindruckende Weise auch seine Leser teilhaben lässt.« Gerd Klingenberg Weser-Kurier Bremen 25.03.2012


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko