Jump to Navigation

Lotte Hammer, Søren Hammer

Schweinehunde

THRILLER UND KRIMIS

Informationen: , 16.99 €

Verlag: Droemer Knaur

Leser-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Wenn die verstümmelten Leichen von fünf Pädophilen gefunden werden und die Tat vermutlich das Werk einer Selbsthilfegruppe von Missbrauchsopfern ist - wer ist dann eigentlich Opfer und wer Täter? Die wahren Übeltäter sind die Pädophilen, finden viele Dänen nach einer Hetzkampagne in den Medien und torpedieren die Ermittlungen der Polizei, wo sie nur können. Lynchjustiz droht, und so verlässt auch Kommissar Konrad Simonsen bei der Suche nach den Mördern den Pfad von Recht und Gesetz. Brisanter Stoff, der das Zeug zu einem gesellschaftspolitischen Thriller der Spitzenklasse gehabt hätte, würde die Geschichte nicht so bieder und konventionell erzählt. Dennoch ein durchaus lesenswertes Buch.

(uk)

Kurzbeschreibung

Ich mag keine toten Männer. Die sind aufgeschnitten. Eklig, oder?« »Ja.« »Können wir jetzt Fußball spielen?« »Nein. Wir müssen einen Erwachsenen finden.« Wer sind die Toten, die von zwei Schulkindern in einer Turnhalle entdeckt werden? Was haben die fünf Männer verbrochen, dass sie so grausam ermordet wurden? Dänemark steht unter Schock. Kommissar Konrad Simonsen und sein Team müssen den Mörder finden, bevor eine Hetzjagd das ganze Land erschüttert. »Der beste dänische Kriminalroman seit langem.« K. Dagblad


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko