Jump to Navigation
Ein Chinese auf dem Fahrrad

Ariel Magnus

Ein Chinese auf dem Fahrrad

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Gustav Peter Wöhler

Informationen: gekürzte Lesung, 283 Minuten, 4 CDs, 19.95 €

Verlag: Hörbuch Hamburg

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Wer Tarantinos Geschichten mag, aber auch ein wenig romantisch veranlagt ist, und zudem auch noch gerne in andere Kulturen hineinschnuppert, der wird beim Kauf dieses Hörbuches nicht viel falsch machen. Streng genommen macht man hier sogar noch ein Schnäppchen, denn: man erfährt hier auf augenzwinkernde Weise nicht nur etwas über die chinesische Kultur, durch den argentinischen Erzähler wird uns noch ein weiterer Filter vorgesetzt, der uns ganz nebenbei noch über die südamerikanische Mentalität aufklärt.

Zur Story: der Zeuge einer Brandstiftung wird nach der Gerichtsverhandlung vom chinesischen Täter ins Chinesenviertel von Buenos Aires entführt. Doch statt Drangsalierung und Entbehrung zu erfahren, wird er kurzerhand in die Wohngemeinschaft integriert, wo er sich schnell heimisch fühlt. Als auch noch eine asiatische Schönheit sein Dasein versüßt, versinkt er gänzlich in dieser fremden Welt aus Karaoke und Kitsch. Und schon bald offenbart man ihm, weshalb er wirklich hier gelandet ist.

Dieses Hörbuch ist ein großer Spaß und Gustav Peter Wöhler hatte diesen hörbar auch. Er legt seinen Helden wunderbar mal larmoyant, mal lethargisch, aber immer mit jeder Menge Chuzpe an. Gepaart mit einer äußerst unterhaltsam und skurrilen, aber auch sehr lehrreichen Geschichte, ergibt sich ein sehr hörenswertes Gesamtkunstwerk.

(ds)

Kurzbeschreibung

Die ganze Stadt sucht einen mysteriösen Brandstifter, genannt Fosforito (das Streichhölzchen), der, so das Gerücht, nach seinen Untaten immer auf einem Fahrrad flüchtet - er ist ja ein Chinese. Li passt genau ins Bild, und so wird er verhaftet. Bei seiner Verurteilung nimmt er eine Geisel, den Computerfreak Ramiro. Er entführt ihn ins Chinesenviertel von Buenos Aires, und zwischen den beiden entwickelt sich eine Freundschaft. Ramiro findet immer mehr Gefallen an seinen Entführern und ihrer fremden Welt, in der er zwar kein Wort versteht, aber immerhin den besten Sex seines Lebens hat. Als Ramiro merkt, dass Li gar nicht Fahrrad fahren kann, wird es Zeit für ihn, eine Entscheidung zu treffen.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko