Jump to Navigation
Ida

Katharina Adler

Ida

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Petra Morzé

Informationen: ungekürzte Lesung, 780 Minuten, 10 CDs, 29.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Als "Fall Dora" ging sie in die Geschichte ein: Ida Bauer ist das jüdische Mädchen aus Sigmund Freuds "Bruchstück einer Hysterie-Analyse". Von der Nachwelt wurde sie entweder als willenlose Kranke wahrgenommen oder zur feministischen Heldin stilisiert. Katharina Adler, Idas Urenkelin, setzt den eindimensionalen Deutungen etwas Neues entgegen: eine Lebensgeschichte, die zwei Weltkriege umfasst und die Hörer von Wien nach New York und zurück in die Tiefen von Idas Kindheit führt. Man begegnet einer eigensinnigen und intelligenten Frau, die sich wenig um die Meinung anderer schert. Und die es wagt, ihre Behandlung bei Siegmund Freud vorzeitig zu beenden. Während Ida Bauer vom Fall zur Person wird, schrumpft der Vater der Psychoanalyse auf menschliche Größe. Mit leisem Humor beschreibt Adler einen verschrobenen und selbstverliebten Arzt. Petra Morzé, Ensemblemitglied am Wiener Burgtheater, liest die Hörversion mit österreichischem Zungenschlag. Sie schafft lebendige Dialoge, handelt die erzählenden Passagen aber zum Teil etwas lieblos ab. Dennoch ist der Roman des Hörens wert. Die 13-stündige Produktion erfordert allerdings etwas Durchhaltevermögen.

(akm)

Kurzbeschreibung

Sie ist eine der bekanntesten Patientinnen des 20. Jahrhunderts: Dora, das jüdische Mädchen mit der »petite hystérie«, die es wagte, ihre Kur bei Sigmund Freud vorzeitig zu beenden. Für Katharina Adler war die widerständige Patientin lange nicht mehr als eine Familienanekdote: ihre Urgroßmutter Ida, die als der »Fall Dora« von der Nachwelt mal zum Opfer, mal zur Heldin stilisiert wurde. »Nach und nach wuchs in mir der Wunsch, dieses Bild von ihr zu ergänzen, ihm aber auch etwas entgegenzusetzen. Ich wollte eine Frau zeigen, die man nicht als lebenslängliche Hysterikerin abtun oder pauschal als Heldin instrumentalisieren kann. Eine Frau mit vielen Stärken und auch einigen Schwächen, die trotz aller Widrigkeiten bis zuletzt um ein selbstbestimmtes Leben ringt.
Werbung

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko