Jump to Navigation
Macho Man

Moritz Netenjakob

Macho Man

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Moritz Netenjakob

Informationen: gekürzte Lesung, 314 Minuten, 4 CDs, 19.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Tommy Jaud und Christoph Maria Herbst lassen grüßen. Aber getreu dem Motto “Besser gut geklont als schlecht selbst gemacht” ist Moritz Netenjakob ein sehr unterhaltsames Hörbuch gelungen. Ein Gag-Feuerwerk in bester Tradition von Autorenkollege Jaud, gelesen im gleichen Stil wie “Stromberg”-Darsteller Herbst. Letztlich bleibt es in der “Familie”, denn Comedy-Autor, Stand-up-Comedian und Grimme-Preisträger Netenjakob hat schon für “Stromberg” geschrieben.

“Wozu habe ich drei Bücher des Dalai Lama gelesen, wenn sich meine Instinkte auf dem Level eines Halbzeit-Interviews mit Lukas Podolski befinden?”, fragt sich der Anfangsdreißiger Daniel, als er Angst hat, vor der schönen Türkin Aylin im Sommerurlaub als Lustmolch dazustehen. Doch keine Sorge – die Angebetete verliebt sich in ihn, lebt praktischerweise auch in Köln und möchte ihn heiraten. Daniel schwebt im siebten Himmel – und lernt Aylins Familie und türkische Sitten kennen …

Netenjakob hat einen charmant-komischen Multi-Kulti-Roman verfasst. Einerseits lässt er zwar Klischees nicht aus, liefert diverse Stand-up-ähnliche Pointen mit Ansage und auch gewisse Längen. Andererseits kitzeln sein geballter Wortwitz sowie seine stimmliche Fähigkeit, etwa Rainer Calmund und Udo Lindenberg zu parodieren, in kurzen Abständen das Zwergfell.

(bär)

Kurzbeschreibung

Versteh einer die Frauen! Daniel, Anfang 30, ist gerade verlassen worden – und das, obwohl er alles gemacht hat, was seine Freundin wollte. Schließlich haben ihm seine 68er-Eltern beigebracht, Frauen zu achten und zu respektieren. Das hat ihm als Jugendlicher auf Partys sehr geholfen: Während die Mädchen mit den anderen Jungs in der Ecke knutschten, hat er sie geachtet und respektiert. Und einer musste schließlich die ganzen Nudelsalate essen. Um die Trennung zu verdauen, fliegt er in die Türkei, wo sein bester Freund Mark als Animateur arbeitet. Dort passiert ein Wunder: Die schöne Aylin, in die der ganze Club verliebt ist, interessiert sich für ihn. Den Schattenparker. Daniel schwebt im siebten Himmel. Wird aber sehr schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, als er, zurück in Deutschland, Aylins türkische Großfamilie kennenlernt. Soll er nach dem Essen bei den Schwiegereltern in spe spülen helfen? Über Griechen-Witze lachen? Und was tun, als er ins Männercafé eingeladen wird und dann auch noch in die türkische Disco? Moritz Netenjakob zündet in seinem rasanten Comedyroman ein Gagfeuerwerk sondergleichen. Moritz Netenjakob, Jahrgang 1970, ist einer der gefragtesten deutschen Comedy-Autoren. Der Grimme-Preisträger schreibt für Fernsehserien wie »Anke«,»Dr. Psycho« oder »Stromberg« und war Chefautor von »Wochenshow« und »Switch«. Mit seinen Kabarettprogrammen »Multiple Sarkasmen« und »Meine dicke freche türkische Familie« begeistert er Zuschauer und Kritik: »Bestes Solodebüt seit Jahren« (Express).


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko