Jump to Navigation
Mittelreich

Josef Bierbichler

Mittelreich

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Josef Bierbichler

Informationen: ungekürzte Lesung, 727 Minuten, 10 CDs, 39.99 €

Verlag: Der Audio Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Alles wirkt gewaltig in diesem Heimat-Panorama von Josef Bierbichler. Über acht Jahrzehnte begleitet der Erzähler das Schicksal einer Familie auf dem bayerischen Land rund um einen See, ein Dorf und ein Wirtshaus. Ein Drei-Generationen-Roman, der Anfang des 20. Jahrhunderts beginnt. Er erzählt meisterlich von drückende Lasten, die zwanghafte Traditionen und einen unerbittlichen Katholizismus ausüben. Er beschreibt die seelischen Verwüstungen, die die Weltkriege in den Menschen verursachen. Wie die Nachkriegszeit und die unruhigen 60er-Jahre die Brüche offenlegen und selbst die Rest-Idyllen ländlichen Daseins noch zerstören. Auch die von Bierbichler gesprochene Hörfassung strotzt vor Kraft, Stimmkraft. Mehr leider nicht. Über alles, was sein Text bietet, die Farben, Dramen, Temperamente und Facetten gebeugten menschlichen Daseins, liest er mit derselben Stimmlage, demselben Tempo und Ausdruck hinweg. Häufig spürt man, wie ihm seine eigenen Schachtelsätze zur (sprecherischen) Qual werden. Bierbichler ist ein phänomenaler Schauspieler, Autor und eine spannende Persönlichkeit. Als Sprecher aber, der seine Zuhörer verführt und mitreißt, ist er nur anstrengend.

(mms)

Kurzbeschreibung

Ein epochales Meisterwerk: Eine Seewirtschaft in Bayern, bizarre Gäste und eine Familie über drei Generationen, heillos verstrickt ins ungeliebte Erbe. Josef Bierbichler, der große Menschendarsteller des deutschen Theaters und Films, erzählt hundert Jahre Deutschland. Ein Epos über Krieg und Zerstörung, alte Macht und neuen Wohlstand, über Veränderungen, in denen sich vertraute Landschaften in fremde verwandeln und auch die Familie kein geschützter Ort mehr ist. Ein Roman, der sich mit Naturgewalt Bahn bricht - vital, sprachmächtig und tief verwurzelt in der deutschen Seele. Hörbuch des Jahres 2011 der hr2-Hörbuchbestenliste Platz 1 der hr2-Hörbuchbestenliste November 2011 «Ein ganz großer Wurf, ein Glücksfall der Erzählkunst, spannend, drastisch, schmerzhaft, sensibel.»BR »„Mittelreich“ ist reich an derben Szenen und surrealen Visionen; es gibt hinreißende Bilder aus dem Leben der Eierwastlbauern, Kirchweihnudeln und ...„dickmausige Flachbrunzer“.« FAZ »Eine literarische Tour de Force in einer Sprache, die weitgehend in der Tradition realistischer Erzähler wie Oskar Maria Graf steht, in ihren besten Momenten aber in surreale Höhen abhebt.« SPIEGEL ONLINE »Und wie sagt man bei historischen Werken, wenn sie gelingen: Es ist ein großer Verdienst des Autors, dass er diese Geschichte rekonstruiert hat. Und das auch noch so blutvoll.« SZ »Spannend, drastisch, schmerzhaft, sensibel. Ein Highlight des Bücherherbstes...« NDR Kultur »"Mittelreich" ist alles in allem ein überzeugendes, ein starkes Roman-Debüt.« ORF1, Ex libris »Josef Bierbichlers Roman ist nicht nur lesens- sondern auch hörenswert, denn der Schauspieler hat selbst an der audiovisuellen Umsetzung ihrer Werke mitgearbeitet und seinen in Bayern spielenden Generationsroman höchst persönlich eingelesen - wer sollte es auch besser machen als der Charakterdarsteller selbst!« ZDF - Das blaue Sofa, Wolfgang Herles »Diese 727 Minuten auf zehn CDs (Der Audio Verlag) sind das Eigentliche. Die geschriebene literarische Sprache... bekommt einen Körper. Man könnte sagen, das Bierbichlersche Wort sei beim Vorlesen Fleisch geworden.« Süddeutsche Zeitung »Josef Bierbichler hat mit „Mittelreich“ einen sprachmächtigen bayerischen Sitten- und Gesellschaftsroman geschrieben hat, der als Hörbuch noch intensiver wirken kann als beim Lesen...« Bayern 5 Aktuell »Erschienen ist der derbe, kraftmeierische Roman bei Suhrkamp, doch besser man lauscht ihm. ... Das bayerische Urviech Bierbichler, dieser geniale Schauspieler, hat seinen bildmächtigen Dorf- und Gasthausroman naturgemäß selbst eingesprochen. Eine deutsche Jahrhundertgeschichte. Der Vorhang fällt. Wir drücken auf Repeat.« WELT KOMPAKT »Weite Teile dieses Romans erhalten ihre packende Eindringlichkeit aus der Sprache. Deshalb ist die von Bierbichler selbst eingesprochene Hörbuchfassung des Romans ein Kunstwerk für sich.« Passauer Neue Presse »Den Roman als Hörbuch liest der Schauspieler Josef Bierbichler selbst: ungekürzt und wunderbar atmosphärisch.« WAZ - Westdeutsche Allgemeine Zeitung


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko