Jump to Navigation
Paris – ein Fest fürs Leben

Ernest Hemingway

Paris – ein Fest fürs Leben

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Matthias Habich

Informationen: ungekürzte Lesung, 300 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: steinbach sprechende bücher

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

1956 holte Hemingway im Pariser Hotel Ritz zwei Koffer voller Notizbücher und Manuskripte aus den Zwanzigerjahren ab. Mit dieser Zeitkapsel zog der depressive und alkoholkranke Schriftsteller sich in seine Finca auf Kuba zurück und schrieb dieses Erinnerungsbuch über seine Zeit in Paris. Er lebte dort von 1921 bis 1928, arbeitete als Auslandskorrespondent und freier Schriftsteller. Hier ließ er sich von Gertrude Stein die Homosexualität erklären, brachte Ezra Pound das Boxen bei, trank mit F. Scott Fitzgerald und spielte den Opiumkurier für Ralph Dunning. Er erzählt von harter Arbeit, von guten Büchern, guten Drinks und einfachem Essen. Von seinem kleinen Sohn, dem er morgens vor der Arbeit die Flasche gab, und voller Liebe von Hadley, seiner jungen, ersten Frau, die auf Pferde wettete und in den Alpen Ski fuhr. Doch er lästert auch, verrät Privates und Intimes aus den Leben Steins und Fitzgeralds.

Matthias Habichs warme, kraftvolle Stimme ruft sofort das Bild des rauen Papa Hemingway ins Gedächtnis. Er liest sehr lebendig, klingt aber ein wenig zu jovial für den bitteren, alten Mann, der schreibt: "Das war das Paris unserer ersten Jahre, als wir sehr arm und sehr glücklich waren."

(ed)

Kurzbeschreibung

Eine Liebeserklärung an eine Stadt: Die 1920er Jahre waren für Hemingway glückliche Zeiten: Er lebte jung verheiratet in Paris, schrieb in Cafes, lieh sich Bücher bei Shakespeare & Company. Er war mit F. Scott Fitzgerald und Ezra Pound befreundet, sprach mit Gertrude Stein über Bücher, beobachtete Menschen an der Seine. Das Geld war knapp, doch bescheidene Gewinne beim Pferderennen wurden in Champagner umgesetzt, hieß es doch zu leben wie Gott in Frankreich.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Matthias Habich

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko