Jump to Navigation
Söhne und Liebhaber

David H. Lawrence

Söhne und Liebhaber

ERZÄHLUNGEN UND ROMANE

Gelesen von Angela Winkler, Patrick Güldenberg

Informationen: Hörspiel, 252 Minuten, 3 CDs, 19.99 €

Verlag: Der Hörverlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Ein Hörspiel, das fesselt. Der Erzähler ködert durch eine leise, fast konspirative Arbeit sein Publikum und führt mit sparsamem Gestus durch diese Geschichte einer besitzergreifenden Liebe zwischen einer Mutter und ihren Söhnen. Schauplatz ist das englische Bergarbeiter-Milieu Mitte des 19. Jahrhunderts. In wachsender Verachtung gegenüber ihrem Mann verlegt Gertrude Morel ihre ganze Liebe zunächst auf William, nach dessen frühem Tod auf den jüngeren Sohn Paul. Die Muster ähneln sich. Ihrerseits in tiefer seelischer Verbindung zu ihrer Mutter scheitern beide Männer daran, normale Liebesbeziehungen zu den Frauen ihrer Umgebung aufzubauen. Ulrich Lampen hat den Stoff, in den sowohl Freuds wie Schopenhauers Analysen zu Liebe und Sexualität einziehen, als dialoglastiges Kammerspiel aufgearbeitet. So sparsam Geräusche eingesetzt werden, so häufig untermalt Streicher-Musik den Gefühlsstatus der Personen. Die Wirkung ist ungemein dicht und konzentriert, auch weil die Akteure ihre Emotionen meist kontrollieren, die Spannung entsteht im Kopf des Hörers. Vor allem brillieren Angela Winkler als Mutter und Patrick Güldenberg als Paul, versinken tief in ihre Rollen und ziehen den Hörer gleich mit hinein.

(mms)

Kurzbeschreibung

Der Skandalroman erstmals als Hörspiel: Das Meisterwerk des kühnen englischen Romanciers ist einer urtypischen Situation gewidmet: der Liebe zwischen Mutter und Sohn. Schwankend zwischen einer nahezu erotischen Verbundenheit mit seiner klugen, dominanten Mutter und dem Wunsch, sich ihrem Einfluss zu entziehen, versucht der feingeistige Sohn vergeblich, Glück bei anderen Frauen zu finden. Der Hessische Rundfunk inszeniert diesen Skandalroman in der Hörspielfassung von Altmeister Helmut Peschina und unter der Regie von Ulrich Lampen (u.a. Doktor Faustus) mit Angela Winkler und Patrick Güldenberg in den Hauptrollen. "Familie - das ist, wenn jeder das beste will und dennoch das Zusammen misslingt. Das Hörspiel darüber ist jedenfalls glänzend geglückt." Süddeutsche Zeitung (13.05.2013)


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko