Jump to Navigation
Alles dreht sich

Rosemarie Eichinger

Alles dreht sich

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Ulrike C. Tscharre

Informationen: gekürzte Lesung, 233 Minuten, 3 CDs, 19.95 €

Verlag: Igel Records

Altersempfehlung: ab 13 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

"Im Prinzip reicht schon eine Person, die sich deinetwegen verändert, nicht wahr?", fragt Pia. Schon möglich, räumt Linda ein und ergänzt: "Ich habe einen Tumor, da kann man nicht wählerisch sein." Ein Dialog, der dieses Hörbuch gut charakterisiert, das durch die großartige Interpretation von Ulrike C. Tscharre haargenau den richtigen akustischen Zungenschlag bekommt.

Die 15-jährige Linda hat einen bösartigen Tumor. Sie lernt den ebenfalls todkranken Max kennen, der ihrem Leben neuen Sinn gibt - mithilfe einer Liste: "Was man unbedingt noch tun muss, bevor man abkratzt." Die Welt verändern, aufrütteln und gegen die menschenunwürdigen Umstände von T-Shirt-Produktionen angehen. Also stellen Linda, Max und ihre Freundin Pia Protestaktionen auf die Beine, in deren Fahrwasser die Krankheiten fast in Vergessenheit geraten. Ein intelligentes Buch. Pathosfrei, humorvoll und authentisch, mit Perspektivwechseln und Sätzen wie: "Gehirntumor - das Wort füllt meinen Kopf, leert meinen Kopf, es kommt auf die Perspektive an." Tscharre meistert die Perspektivwechsel mühelos, ist hautnah an den Protagonisten dran, passt ihre Stimme den Stimmungen sowie das Tempo den Situationen an.

(bär)

Kurzbeschreibung

Max will, dass wir die ganze Sache systematisch angehen und er sagt, es gibt Schlimmeres. Und irgendwie hat er Recht. Im Gegensatz zu Max weiß ich nur nicht, wie ich meinen Gehirntumor systematisch angehen soll. Allerdings bin ich auch nicht gestört und psychisch labil. Das ist Max‘ Privileg. Mit einer Liste fängt es an. Was man unbedingt noch tun muss, bevor man abkratzt. Und plötzlich sind wir mittendrin in unserer Aktion. Weil wir etwas Sinnvolles tun wollen, aufrütteln. Sogar Pia macht mit. Weil man nicht wegschauen darf. Das ist das Wichtigste. Mehr oder weniger. Jedenfalls gehört es zu den wichtigen Dingen. So wie Max und Pia. Das sagt die Presse: querlesen 2/2013 (Karin Schmid) „Ulrike C. Tscharre bringt die unkonventionell direkte Sprache in ihrer erfrischenden Lesung erst recht zur Geltung.“ BÜCHER, Literatur- & Hörbuch-Magazin, Februar/März 2014 „Ulrike C. Tscharres intensive und hautnahe Lesung sorgt bei diesem cleveren Jugendroman für besondere Nachhaltigkeit.“


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Ulrike C. Tscharre

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko