Jump to Navigation
Bartimäus – Der Ring des Salomo

Jonathan Stroud

Bartimäus – Der Ring des Salomo

JUGEND UND KINDER

Gelesen von Gerd Köster

Informationen: gekürzte Lesung, 420 Minuten, 6 CDs, 19.99 €

Verlag: cbj Audio

Altersempfehlung: ab 10 Jahre

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Er ist selbstherrlich und doch der sympathischste Großkotz der letzten 3.000 Jahre. Es ist egal, ob Bartimäus sein Leben für einige Zeit in einer versiegelten Flasche verbringen muss oder als dämliches Echo in einem Kupferkessel. Im vierten Band erzählt der Dschinn die Geschichte seiner ruhmreichen Vergangenheit. Er diente den mächtigsten Magiern und schönsten Königinnen, nicht zu vergessen König Salomon. Dieser ist in Gefahr. Seine Macht bezieht er aus einem Ring, den Wächterin Asmira für ihre Königin aus Jerusalem stehlen soll. Dazu muss sie den König töten. Durch einen Trick kann Asmira Bartimäus in ihre Dienste locken und zum Einbruch in den Königspalast zwingen.

Gerd Köster wächst in diesem Abenteuer über sich hinaus. Seine tausend Stimmen, von der schönen Königin, dem arroganten Dschinn, dem bösen Magier oder den unzähligen Gehilfen, die irgendwie alle böse, aber lustig sind, bringen die Fantasy-Welt zum Fliegen. Besonders durch den zynischen Unterton und die plötzlich ins Neudeutsch wechselnde Sprache schafft es dieses Hörbuch, auch den letzten Realisten in diese wahnsinnige Welt zu stürzen.

(hein)

Kurzbeschreibung

Heißersehnt, atemberaubend spannend, umwerfend komisch, unwiderstehlich... Die größten Heldentaten von Bartimäus liegen offenbar in der Vergangenheit - und genau davon erzählt er in seiner unnachahmlich bescheidenen Weise - von den Abenteuern, die vor der "Bartimäus" - Triologie liegen, wo er mit Pharaonen in Alexandria, Alchimisten in Prag und sogar mit König Salomon auf Du und Du stand... »Hier erzähle ich euch die Geschichte meiner Abenteuer und wahren Größe, bevor mich dieser widerliche kleine Magier namens Nathanael in seinen unsäglichen Bann schlug.« Endlich hat das Warten für alle Fans der fantastischen Bartimäus-Trilogie ein Ende: Das heiß ersehnte Prequel zu den faszinierenden Abenteuern um den jungen Magier Nathanael und seinen unfreiwilligen Diener Bartimäus ist da! Und Bartimäus, der Dschinn aller Dschinns, darf seine ruhmreiche Vergangenheit präsentieren – die sogar seine späteren Heldentaten mit Nathanael beinahe in den Schatten stellt. Schließlich hat Bartimäus seinerzeit nur den Besten der Besten und Hochwohlgeborenen gedient: Mächtige Magier und wunderschöne Königinnen waren seine Gebieter – und mit dem berühmten König Salomon stand er sogar auf Du und Du ... Ein spektakuläres Feuerwerk an atemberaubender Spannung, unnachahmlichem Witz und mit einem unwiderstehlichen Helden! "Erzähler Gerd Köster wechselt immer wieder die Tonlage und schafft so schon fast ein Ein-Personen-Hörspiel - ein ganzes Ensemble von Sprechern könnte es kaum besser machen." Lübecker Nachrichten (05.11.2010) "Zudem hat der Sprecher eine wahrlich reife Leistung abgeliefert. Sehr angenehme Stimme, die Bartis Charakter und seine Art des Humors wunderbar hervorstreicht." www.cleesbuecherwelt.wordpress.com (25.05.2011) "Stimmgewaltig und sprachmächtig liest Gerd Köster dieses fesselnde und unterhaltsame Abenteuer mit leisen ironischen Untertönen und viel Gespür für dramatische Wendungen." Radio Bremen (13.12.2010) "Gelesen von Gerd Köster, der übergangslos alle Rollen ausfüllt und wieder mit seiner wandlungsfähigen Sprechkunst für fesselnde Unterhaltung sorgt." ekz. bibliotheksservice (01.12.2010) „Bartimäus kommt in gewohnt rotziger Frechheit, toll gesprochen von Gerd Köster, daher.“ www.schreib-lust.de (14.12.2010) "Gerd Köster wächst über sich hinaus. Seine tausend Stimmen, von der schönen Königin, dem arroganten Dschinn, dem bösen Magier oder den unzähligen Gehilfen, die irgendwie alle böse, aber lustig sind, bringen die Fantasy-Welt zum Fliegen. Besonders durch den zynischen Unterton und die plötzlich ins Neudeutsch wechselnde Sprache schafft es dieses Hörbuch, auch den letzten Realisten in diese wahnsinnige Welt zu stürzen." hörBücher Magazin (01.01.2011) "Sprecher Gerd Köster bringt den respektlosen Dschinn einfach toll rüber: arrogant-überheblich, mit vielen klanglichen Nuancen, aber auch bewegt und bewegend - er ist genau der Richtige für den nicht einfachen Job, diese Spagatwanderung zwischen dem selbstdarstellerischen Egomaniac Bartimäus und seinem schwierigen, im Geheimen liegenden 'raue-Schale-weicher-Kern'-Typus vergnüglich ans Ohr zu bringen." www.hoerspatz.de (12.01.2011) "Gerd Kösters Stimmtheater bringt Hörers Fantasie ins Lodern. Köstlichst." Neue Presse (29.12.2010)


Jetzt direkt kaufen bei:


Weitere Hörbücher mit Gerd Köster

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko