Jump to Navigation
Der Leviathan

Joseph Roth

Der Leviathan

KLASSIKER

Gelesen von Senta Berger

Informationen: ungekürzte Lesung, 90 Minuten, 2 CDs, 19.9 €

Verlag: Diogenes

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Dank gebührt dem Diogenes-Verlag dafür, dass er Joseph Roths Gesamtwerk als ungekürzte Lesungen vorlegt. Unter den teilweise großartigen Roth-Hörbüchern zählt „Der Leviathan“ zu den durchschnittlichen. Durchaus hörenswert, gewiss, aber Senta Berger kann mit Peter Matic, Hans Korte oder Michael Heltau einfach nicht mithalten. Sie liest mit sehr sanfter, warmer Stimme und erinnert von Tonfall und Tonalität an eine liebe Märchentante.

Nicht schlecht, aber doch zu wenig hintergründig für Joseph Roth, der es vermag, mit einer bemerkenswerten Beiläufigkeit die menschlichen Sehnsüchte, Schwächen und Stärken in präzise Worte zu fassen. Was Roth in einem Absatz ausdrückt, dafür brauchen andere ganze Bücher.

Auch Roths kleine Geschichte über eine große Sehnsucht lohnt das Zuhören. Die Liebe des Korallenhändlers Nissen Piczenik zum Meer und allen seinen Geschöpfen erfährt eine tragische Wendung, als Nissen seine echten gegen synthetische Korallen eintauscht und sie als echt verkauft. Doch am Ende findet Nissen Erlösung in der Gestalt des Leviathan. Denn auch das ist für Roths Prosa typisch: bei aller Traurigkeit, bei aller Vergeblichkeit und Verderbtheit besteht Hoffnung bis zuletzt.

(jr)

Kurzbeschreibung

Die Redlichkeit des jüdischen Korallenhändlers Nissen Piczenik ist sprichwörtlich, und seine Korallen sind die schönsten weit und breit. Selbst aus fernen Dörfern kommen die Bäuerinnen ins kleine galizische Städtchen Progrody, um Schmuck bei ihm zu kaufen. Doch niemand ahnt etwas von der Sehnsucht, die den Korallenhändler befallen hat: Nissen Piczenik, der noch nie aus seiner Heimatstadt herausgekommen ist, sehnt sich nach dem Meer. Tag und Nacht träumt er von den »süßen, herben und salzigen Geheimnissen« der See und gerät auf Abwege. Obwohl er die echten Korallen mehr als alles liebt, verfällt er schließlich dem Betrug mit den falschen. Joseph Roths berühmteste Erzählung ist eine zeitlose Parabel über Verlangen und Versuchung. Michael Verhoeven führte die Regie, Senta Berger liest.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko