Jump to Navigation
Tochter des Meeres

Metin Arditi

Tochter des Meeres

SPEZIAL

Gelesen von Maria Hartmann

Informationen: Lesung, 279 Minuten, 3 CDs, 19.95 €

Verlag: Hoffmann und Campe

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Das Familiengeheimnis, dessen Entdeckung den Fischer Spiros dazu bringt, seinen Bruder Nikos und sich in die Luft zu sprengen: Seine Tochter Pavlina ist Nikos‘ Kind. Als Pavlina sich Jahre später in ihren Cousin Aris verliebt, ahnt sie nicht, dass er ihr Bruder ist. Aris verbringt eine Nacht mit Pavlina und ertränkt sich danach aus enttäuschter Liebe zu einem Schauspieler im Meer. Das Kind, das sie in dieser Nacht zeugen, muss sie gegen ihren Willen zur Adoption freigeben.

Ein Melodrama. Figuren, zu schön und zu gütig, um authentisch zu wirken, lieben und leiden vor der hübschen Kulisse einer sonnigen griechischen Insel. Eine Geschichte, weder mitreißend noch belanglos, ruhig und solide gelesen von Maria Hartmann.

(ed)

Kurzbeschreibung

»Die Poesie dieses ergreifenden Buchs schickt die Phantasie auf eine große Reise.« Elle 1957 auf der griechischen Insel Spetses: Die junge Näherin Pavlina erwartet ein Kind von ihrem Cousin, ihrer großen Liebe. Doch dann zwingt man sie, das Baby wegzugeben. Die Gründe dafür erfährt Pavlina erst nach jahrelanger Suche nach ihrer Tochter … Ein bewegender Roman, der gesättigt ist mit der Sonne, den Farben und den Geschichten Griechenlands.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko