Jump to Navigation
Das Opfer

John Katzenbach

Das Opfer

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Simon Jäger

Informationen: gekürzte Lesung, 430 Minuten, 6 CDs, 12.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Nach einem One-Night-Stand erhält die Studentin Ashley von Michael O`Conell erst einen Liebesbrief, dann wird ein Kommilitone, der ihr Avancen macht, rollstuhlreif geprügelt. Ashleys Zurückweisungen treiben den obsessiven  Psychopathen nur dazu an, noch tiefer in ihr Leben einzudringen. Er beobachtet sie auf Schritt und Tritt,er hackt sich in ihren Computer ein und sorgt auf diese Weise dafür, dass sie von der Uni fliegt. Simon Jäger versteht es, die beklemmende Atmosphäre zu transportieren und den Figuren Leben  einzuhauchen. Besonders der diabolische Charakter von Michael O` Conell wird wirkungsvoll inszeniert.

()

Kurzbeschreibung

Die attraktive Studentin Ashley Freeman begeht einen folgenschweren Fehler: Angeheitert verbringt sie eine Nacht mit Michael O‘Connell, einem Computerfreak und geschickten Hacker. Was sie nicht weiß: Michael ist ein Psychopath – und er hat beschlossen, dass Ashley die Frau seines Lebens ist. Nichts und niemand wird ihn davon abbringen – schon gar nicht Ashley. »Herzrasen vorprogrammiert!« Bild am Sonntag


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Simon Jäger

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko