Jump to Navigation
Schwarzes Gold

Jules Verne

Schwarzes Gold

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Dieter Brandecker, Christoph Bautz, Christoph Maasch

Informationen: Hörspiel, 80 Minuten, 1 CDs, 10.99 €

Verlag: Hoerbucht

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

In der Debütproduktion des neuen Labels Hoerbucht stimmen die akustischen Rahmenbedingungen: Es hallt, Wasser tropft, aus der stillgelegten Kohlemine steigt eine ungemütliche Atmosphäre an Ohr. In der Mine suchen drei Männer nach vermeintlich unentdeckten Kohlereserven. Doch ein schwer atmendes Wesen scheint da unten zu hausen, das die Pläne der rechtschaffenen Kohleschürfer zunichte machen will.

In einer gedämpften Inszenierung setzt die Regie mehr auf Dialoge als auf hochtreibende Dramatisierung durch musikalische Effekte. Das ist einerseits löblich, andererseits bleibt die Wirkung dieses „Abenteuerhörspiels“ recht matt. Das liegt nicht an den Sprechern, sondern am Drehbuch. Die wenigen Gefahrenmomente verpuffen so schnell, wie sie heraufbeschworen wurden. Die sehr ausführlichen Gespräche unter den Protagonisten drosseln immer wieder das Tempo. Das eigentliche Spannungsmotiv gerät so nicht nur bei den handelnden Figuren mitunter in Vergessenheit.

Ein wenig ist der Mangel an wirklich packenden Szenen in dem solide arrangierten Hörspiel auch ein Tribut an die Romanvorlage. Denn „Les indes noires“ handelt im Kern vom Widerstreit zwischen Naturwissenschaft und Aberglaube am Ende des 19. Jahrhunderts. Dieser Aspekt wird zwar angedeutet, doch um ihn klarer herauszuarbeiten, hätte es mehr als 80 Minuten bedurft.

(mms)

Kurzbeschreibung

Stürzen Sie sich in ein Abenteuer tief unter der Erde! Die stillgelegte Kohlemine von Aberfoyle in Schottland birgt ein lange vergessenes Geheimnis. Wollen tatsächlich geisterhafte Wesen die Suche nach neuen Kohleflözen verhindern oder verbirgt sich etwas anderes hinter den seltsamen Vorkommnissen? Als der Ingenieur James Starr unerwartet einen seltsamen Brief erhält und zur seit 10 Jahren stillgelegten Mine aufbricht, ahnt er nicht, welch lebensbedrohliche Folgen sein Handeln für ihn selbst und andere nach sich zieht. Als er die wahren Hintergründe der unerklärlichen Geschehnisse entdeckt, ist es beinahe zu spät ... Erleben Sie ein faszinierendes Hörspiel nach Jules Verne, aufwändig inszeniert mit ausdrucksstarken Stimmen, einer atmosphärischen Geräuschkulisse und filmischer Musik

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher von Jules Verne

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko