Jump to Navigation
Weißer Schatten

Deon Meyer

Weißer Schatten

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Heikko Deutschmann

Informationen: gekürzte Lesung, 317 Minuten, 4 CDs, 19.99 €

Verlag: DAV

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Rezension

Vielleicht sollte Heikko Deutschmann keine vielstimmigen Lesungen mehr machen. Oder nur Romane zu vertonen, in denen keine Frauen vorkommen. Bei seinem Bemühen, die weiblichen Personen stimmlich hervorzuheben, vernachlässigt der Schauspieler oft nicht nur die natürliche Betonung, sondern macht sie unglaubwürdig. Vor allem der jungen Protagonistin Emma wird Deutschmann in kaum einer emotionalen Situation gerecht - sie klingt nicht annähernd so attraktiv wie sie der Autor beschreibt. Und wenn von der "tiefen, unglaublich sinnlichen Stimme" einer anderen Frau die Rede ist, diese aber heller klingt als die Erzählstimme reizt das zum Schmunzeln. 
Das lenkt leider von der Handlung ab, auch wenn Deutschmann in den "Männer-Passagen" geschickt seine markante Stimme und Pausen als Spannungsmomente einsetzt. Vor allem der Bodyguard Lemmer, der von der reichen Emma zum Schutz angeheuert wird, klingt stimmig.
Was für Lemmer wie ein Routinejob aussieht, gerät außer Kontrolle, als er seiner Klientin hilft, ihren totgeglaubten Bruder zu finden. Der Südafrikaner Meyer führt mit diesem Verschwörungsthriller in den Krüger-Nationalpark, gewährt interessante Einblicke in die jüngere Landesgeschichte und würzt dies mit ein paar atemlosen Verfolgungsjagden. Ein spannendes "Edutainment"-Hörbuch - solange keine Frauen das Wort haben. 

(bär)
Werbung

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit Heikko Deutschmann

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko