Jump to Navigation
Wenn du noch lebst

Mary Higgins Clark

Wenn du noch lebst

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von Michou Friesz

Informationen: gekürzte Lesung, 369 Minuten, 6 CDs, 19.99 €

Verlag: Random House Audio

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Clark ist die Grand Dame der US-Krimiliteratur, ausgestattet mit dem Ehrentitel "Queen of Suspense". Hier ist davon nur wenig zu spüren. Die alleinerziehende Innendekorateurin Lane Harmon gerät in den Strudel eines Verbrechens, als sie das Stadthaus der berüchtigten Bennett-Familie einrichten soll. Fondsmanager Parker Bennett begab sich vor zwei Jahren auf einen Segeltörn. Seitdem fehlt von ihm und den fünf Milliarden, die er veruntreut hat, jede Spur. Die restlichen Bennetts werden geächtet und müssen sich an einen bescheideneren Lebensstil gewöhnen. Deshalb der Umzug. Mit der mutmaßlichen Bennett-Witwe hat Lane von Anfang an Mitleid. Eric, dem attraktiven Sohn der Familie, gegenüber hegt sie dagegen andere Gefühle. Der weitere Plot ist so vorhersehbar, dass die Nerven eher geschont als gekitzelt werden. Viel spielt sich auf einer emotionalen, romantischen, atmosphärischen Ebene ab. Anfangs klingt das, als blättere Michou Friesz beim Vorlesen in einer Dekozeitschrift. Ihr wienerischer Einschlag passt wunderbar zum aristokratischen Flair der Geschichte. Ob einem der betont elegant dahinflanierende Stil gefällt oder nicht, ist wie bei der Inneneinrichtung vor allem Geschmacksache.

(smv)

Kurzbeschreibung

Die Innenarchitektin Lane Harmon, alleinerziehende Mutter der fün ährigen Katie, erhält einen großen neuen Auftrag: Sie soll das Stadthaus der Bennetts neu ausstatten. Diese Familie hat – wie Lane bald heraus ndet – eine dunkle Geschichte: Der Senior, Peter, verschwand vor zwei Jahren bei einem Segelaus ug spurlos – und nur wenig später kam heraus, dass aus dem von ihm gemanagten Fonds fünf Milliarden Dollar veruntreut wurden. War es Selbstmord? Oder hat er sein Verschwinden inszeniert? Nur seine Familie glaubt fest an seine Unschuld. Und Lane ist zusehends hin- und hergerissen, denn sie hat sich in den attraktiven Sohn des Hauses verliebt. Sie ahnt nicht, wie sehr sie sich und ihre kleine Tochter dadurch in Gefahr bringt . . . Michou Friesz liest so atemberaubend spannend, wie Mary Higgins Clark ihre Plots konstruiert.


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko