Jump to Navigation
Zorn - Wo kein Licht

Stephan Ludwig

Zorn - Wo kein Licht

THRILLER UND KRIMIS

Gelesen von David Nathan

Informationen: gekürzte Lesung, 503 Minuten, 6 CDs, 19.95 €

Verlag: Argon Verlag

Hörer-Rezension0

Redaktion

Leser

Um die Hörproben direkt anzuhören benötigen, Sie den Adobe Flash Player.
Sie können die Hörprobe hier downloaden

Rezension

Runde drei für die Hauptkommissare Zorn und Schröder - und hoffentlich nicht die letzte. Denn hier stimmt wirklich alles: Das Ermittlerteam hat genau den richtigen Hauch Schimanski/Thanner; die Story um mehrere Todes- und Vermisstenfälle genau den richtigen Überraschungseffekt. Über allem: Nathan mit einer durchweg gelungenen Leistung. Wenn Claudiua Zorn flucht, dann mit aller Wucht. Wenn Schröder belehrt, dann mit jenem gewissen Unterton, der unzweifelhaft ein Grinsen provoziert. Die Wendung ist abgegriffen, aber die einzig passende: Nathan liefert Kopfkino vom Feinsten. Hier hat alles Kontur, jede Figur ein Gesicht. Der unterbelichtete "Lampenmann" wird ebenso grandios interpretiert wie der eiskalte Mörder; gekünstelte Frauenstimmen sucht man gottlob vergebens.

Ein Glanzstück: Zorns Nervenzusammenbruch. Dass die Geschichte aus der Feder von Stefan Ludwig zum Ende hin leicht schwächelt und man wegen des ab und an irgendwie schräg klingenden, aber keineswegs unpassenden Sounddesigns irritiert an den Boxen rüttelt, ist angesichts dieser Leistung zu verzeihen. Der inhaltliche Cliffhanger allerdings nicht. Aber das ist reiner Egoismus. Mehr wird nicht verraten.

(tan)

Kurzbeschreibung

Hauptkommissar Claudius Zorn weiß nicht, wo ihm der Kopf steht. Die Ereignisse überschlagen sich: Ein Banker springt von einer Brücke und erschießt sich im Fallen, ein Richter wird vermisst, und der Herbstball der Polizeigewerkschaft endet im Fiasko. Sein Kollege Schröder liegt mit Gehirnerschütterung im Krankenhaus und kann nicht wie gewohnt den ermittlerischen Input liefern. Aber dann erhält Zorn einen entscheidenden Hinweis und hat schnell den Verdacht: Alle Verbrechen hängen zusammen. Nur leider glaubt ihm keiner. Mit fatalen Folgen ... David Nathan ist die Stimme zum vibrierenden Zorn-Sound. Über den eigenwilligen Kommissar Claudius Zorn sagt er: »Er ist wie ich – vitaminallergisch, durchtrainiert und tiefenentspannt.«


Jetzt direkt kaufen bei:

amazon

Eine eigene Rezension hinzufügen

 
Connect
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen. Als angemeldeter Benutzer ist dies nicht nötig.
Weitere Hörbücher mit David Nathan

Themenwelten

Senioren, Greise, Silver Surfer

Senioren, Greise, Silver Surfer

Alte Menschen in der Literatur

Vom Eise befreit

Vom Eise befreit

Frühlingsliteratur

Über das Denken

Philosophie für Kinder

Von Geburt an Philosophen

Wer sind die anderen?

Afrika

Der so genannte dunkle Kontinent

Familiengeschichten

Vater, Mutter, Kind, Krieg

Familiengeschichten

Wirtschaftskrisenwerke

Wirtschaftskrisenwerke

Über Gier und Risiko